Chocolate Toffee Cookies

 

Meine Freundin hat vor kurzem ihren ersten richtigen Job angefangen. Um ihr den Einstieg ins Arbeitsleben zu versüßen hab ich ihr ein Carepaket mit Chocolate Toffee Cookies geschickt. Leider war die Post nicht schnell genug und so mussten die armen Cookies 4 Tage bei der Post auf ihre Abholung warten. Aber zum Glück ist der verführerische Schokoladenduft nicht aus dem Päckchen gedrungen, sonst wäre es wahrscheinlich auf mysteriöse Art und Weise verloren gegangen.

Diese Cookies bestehen aus wenig Mehl und massig viel Schokolade.

Allein schon der Teig ist so lecker, das man gar nicht mit naschen aufhören kann.

Chocolate Toffee Cookies

Rezept drucken

1/2 Cup Mehl

1 Teelöffel Backpulver

1/2 Teelöffel Salz

450 g Zartbitterschokolade

125 g Butter

1 Cup brauner Zucker

4 große Eier

1 Esslöffel Vanilleextrakt

200 g Daim, klein gehackt

Die Schokolade klein hacken und mit der Butter über einem heißen Wasserbad schmelzen. Gut verrühren und etwas abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen.

In einer großen Schüssel die Eier und den Zucker mit einem Handrührgerät ca. 5 min cremig schlagen, dann die Schokolade und den Vanilleextrakt unterrühren. Anschließend die Mehlmischung mit den Daimkrümmeln untermischen.

Den Teig für mindestens 45 Minuten im Kühlschank ruhen lassen.

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig mit Hilfe eines Esslöffels auf ein mit Backpapier belegtes Backblech verteilen. Ich habe jeweils eine großzügigen Esslöffel genommen und gut Platz zwischen den Cookies gelassen, da diese beim Backen auseinander gehen. Der Teig ist recht klebrig also wundert euch nicht.

Die Cookies für 12 bis 15 Minuten backen, bis die Oberfläche aussieht wie ein vertrocknetes Flussbett. Im Inneren sind die Cookies aber noch sehr weich, deshalb auf dem Blech abkühlen lassen.

Leave A Comment