Gebackene Mousse au Chocolat

 

Dieser Schokoladenkuchen ist für ganz besondere Schokoliebhaber, denn viel schokoladiger geht es fast nicht mehr. Er kommt komplett ohne Mehl aus, und ist im Grunde eine gebackene Mousse au Chocolat.

 

 

Der Kuchen geht beim backen wunderbar auf, fällt jedoch sofort wieder in sich zusammen wenn man ihn aus dem Backofen nimmt. Das ist aber nicht schlimm, denn er behält seine lockere, cremige Textur.

 

 

Am besten schmeckt dieser Schokoladenkuchen, wenn er noch nicht ganz abgekühlt ist, dann hat die Oberfläche noch eine schöne Kruste und das Innere ist luftig und cremig.

 

 

Gebackene Mousse au Chocolat

Rezept drucken

Zutaten

250g Zartbitterschokolade

135 ml Milch

40 g Naturjoghurt

4 Eier

4 Eiweiße

250g Puderzucker

125 ml Sahne

55g Kakaopulver

Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Eine Springform (20 cm Durchmesser) mit Backpapier auskleiden, dabei darauf achten, dass das Papier ca. 3 cm über den Rand hinausragt.

Die Schokolade in einer großen Schüssel über einem Wasserbad schmelzen, oder wenn sie geschmolzen ist, in eine große Schüssel umfüllen.

Die Milch und den Joghurt in einem Topf geben und aufkochen lassen, vom Herd nehmen. Die Milch gerinnt dabei, dies sieht nicht gerade appetitlich aus, aber wenn es dazu beiträgt dass dieser Kuchen so lecker wird, nimmt man das gerne in Kauf.

Die 4 Eier und 100g Puderzucker in eine Schüssel geben. Mit einer Küchenmaschine oder einem Handrüher etwa 10 min verschlagen, bis die Masse hellgelb ist, und sich ihr Volumen verdoppelt hat.

Die Eiweiße steif schlagen und nach und nach 150g Puderzucker unterrühren. So lange schlagen, bis der Eischnee glänzt. Die Sahne ebenfalls steif schlagen.

Nun wird zuerst die geronnene Milch mit einem Schneebesen unter die Schokolade gerührt. Anschließend den Kakao unterrühren, und dann die Eimischung in 3 Portionen. Dabei ist es wichtig, dass die erste Portion komplett untergerührt wird. Bei den zwei weiteren Portionen ist dies nicht mehr so wichtig. Den Eischnee locker unter die Sahne heben und dann in mehreren Portionen unter die Schokoladenmasse einarbeiten.

Den Teig in die Form füllen ca. 80 bis 90 min backen. Sollte schon in den ersten 25 Minuten die Küche in einem Schokoladenduft gehüllt sein, ist die Temperatur zu heiß und sollte so um 10°C reduziert werden. Nach 45 Minuten Backzeit den Kuchen drehen, damit er von allen Seiten gleichmäßig backt.

Zum Ende der Backzeit sollte die Schokoladenmasse gestockt sein. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Form 30 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

 

 

 

 

 

 

Leave A Comment